Presse

 

Am 20.10.2010 schrieb der "Nordwest Anzeiger":

"Das Beste Mittel gegen "November-Blues" NEUHAUSEN (U.L.) Die Tage werden immer kälter und unwirtlicher. Doch wir vom Verlag Breu & Schneider GmbH mit den vier beliebten Stadtteilzeitungen für den Münchner Westen haben ein probates Mittel gegen den „November-Blues“ zu bieten: unsere aktuelle Kunstausstellung mit Bildern der Künstlerin Susanna Dellefant! Die Arbeiten der studierten Architektin sind so bunt, originell und fröhlich, dass trübe Gedanken rasch verfliegen. Bis Mitte Januar 2011 zeigen wir in unserem Verlagsbüro in der Donnersbergerstraße 22 (Nähe Rotkreuzplatz) 14 ihrer Bilder in der Technik Acryl auf Leinwand. Entstanden sind die Bilder in den letzten zweieinhalb Jahren. So lange beschäftigt sich die Obermenzingerin jetzt intensiv mit der Malerei. Vorausgegangen ist ihre langjährige Tätigkeit als Architektin, die Erziehung zweier Kinder, Begeisterung fürs Töpfern und eine gewisse „erbliche Vorbelastung“, was Kunst angeht: „Mein Vater war Architekt und Kunstmaler, meine Tanten waren auch Kunstmalerinnen. Es liegt bei mir wohl in den Genen und 2008 ist es durchgebrochen“, erzählt Susanna Dellefant lachend. Ihre Vorbilder sind durchaus auszumachen: Hundertwasser hat sie bisher am meisten inspiriert, etwas Kandinsky spielt auch mit hinein. Die Lieblingsfarbe blau ist ebenso unverkennbar. „Blau und türkis sind meine Farben. Das erinnert mich ans Meer, ans Wasser ... das liebe ich. Wenn ich ein Tier wäre, dann wäre ich gerne ein Delphin“, bekennt die Künstlerin. Die Ausstellung in unseren Verlagsräumen ist ihre zweite. Im Mai präsentierte sie bereits einige Bilder im Geranienhaus im Nymphenburger Schlosspark. Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 18 Uhr, Freitag von 8.30 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist selbstverständlich frei." "Susanna Dellefants Bilder (Acryl auf Leinwand) bringen Farbe ins Leben. Ihre Motive sind lebendig, originell und interpretationsfähig. Vielfach tragen die Bilder keinen Titel, damit sich der Betrachter unbeeinflusst seine eigenen Gedanken dazu machen kann. Wir zeigen 14 Arbeiten der Obermenzinger Künstlerin bis Mitte Januar in unserem Verlagsbüro in der Donnersbergerstraße 22 in Neuhausen. Foto: U.L."